Liebe Patienten

Das Senioren- und Therapiezentrum „Barsbüttel“ bietet eine externe Praxis für Logopädie. Wir Logopäden zeichnen uns durch Effektivität in der Therapie und individuell erstellte Therapiekonzepte je nach Bedürfnissen und Aktivitäten der sprachlichen Einschränkungen eines jeden Patienten aus.

Wir behandeln alle Patienten, die eine Heilmittelverordnung für die Sprach-/ Sprechtherapie erhalten haben, sowohl auf den jeweiligen Wohnbereichen als auch in unseren Praxisräumen. Gerne übernehmen wir auch ärztlich verordnete Hausbesuche.

In unserer Praxis behandeln wir alle Störungsbilder der Sprache, des Redeflusses, der Stimme, des Schluckens jeglichen Alters.


Leitung der Logopädie: Frau Štorman (040) 671 00 02 - 628

 

Im Folgenden werden die logopädischen Therapiefelder für Erwachsene und Kinder kurz im Allgemeinen erklärt.

 

Sprachstörung



Die Sprache kann nach Abschluss der Sprachentwicklung (bei Erwachsenen) aufgrund einer neurologischen Erkrankung (Schlaganfall, Tumor, Demenz) gestört sein. Aber auch während der Sprachentwicklung (bei Kindern) zeigen sich schon häufig Sprachentwicklunsgverzögerungen oder Sprachentwicklungsstörung. Die Sprache kann in folgenden sprachlichen Ebenen gestört sein:

  • Aussprache, (Phonetik/Phonologie)
  • Wortschatz (Lexikon/Semantik)
  • Satzbau (Syntax/Morphologie).
  • Lese- und Schreibfähigkeiten
  • Sprachverstehen

Störungsbilder: Phonologische Störung, auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung, semantisch-lexikalische Störungen, Wortfindungsstörung, Dysgrammatismus, LateTalker, Aphasie

Sprechstörung / Redeflussstörung



Probleme beim Sprechen äußern sich in einer Einschränkung der sprechmotorischen Abläufe. Dabei werden zwei zwischen zwei Bereichen unterteilt:Störungen in der Bildung von Lauten und Redeflussstörungen.

Störungsbilder: Artikulationsstörung, Dysarthrophonie, Sprechapraxie, Stottern/ Poltern

 

Stimmstörung

Eine Störung der Stimme (Dysphonie) ist eine akute oder chronische Erkrankung, die von einem HNO-Arzt oder einem Phoniater festgestellt wird. Sie kann sowohl im Kindesalter als auch bei Erwachsenen auftreten. Dabei verändern sich deutlich der Stimmklang und die Atmung. Die Stimme ist nicht stabil und der sprachliche Alltag durch Sprechanstrengung und Heiserkeit deutlich eingeschränkt.

Störungsbilder: Hypo-/ Hyperfunktionelle Dysphonie; Dysphonia mixta, Psychogene Dysphonie, Organische Dysphonie, Mutationsstimmstörung

Trachealkanüle bei Wachkoma



Ist die selbstständige Atmung gestört oder liegt eine Störung des Schluckaktes vor, ist evtl. eine Trachealkanüle indiziert. Über die Trachealkanüle kann einerseits Sauerstoff zugeführt und andererseits Speichel und Sekret abgesaugt werden, da ein selbstständiger Transport bzw. Husten nicht mehr gegeben ist.

 

Schluckstörung



Eine Störung in der Nahrungsaufnahme, Nahrungszerkleinerung oder des Schluckens wird als Dysphagie bezeichnet. Es besteht die Schwierigkeit, Speisen/Getränke unterschiedlicher Konsistenzen sicher und ohne Verschlucken (Aspiration) in die Speiseröhre/Magen zu befördern. Als Folge zeigt sich ein stetiges Husten während und/ oder nach dem Essen. Im höheren Alter kann eine Altersschluckstörung (Presbyphagie) auftreten.

Schluckstörungen können auch bereits im Kindesalter auftreten. Sowohl Säuglinge als auch ältere Kinder können unter Schluckstörungen leiden.

Störungsbilder: organische Schluckstörung, Myofunktionelle Störung

Beratung/Anleitung zu Co-Therapeuten



Wir bieten zudem Beratung der Eltern bzw. Anleitung von Betreuungspersonen an. So können wir mit ihnen zusammen den bestmöglichen Therapieerfolg des Kindes erreichen.

Zusätzlich bieten wir Fortbildungen für Erzieher an. Wir informieren sie über die Sprachentwicklung (in einem Zeitraum von 0-6 Jahren) im Allgemeinen und geben Spielideen/ Anregungen zur Sprachförderung.

Des Weiteren schulen wir Menschen, die einem Sprechberuf nachgehen (Erzieher/ Lehrer/ Call-Center-Agents). Hier geben wir Tipps zum Aufwärmen der Stimme, beugen Stimmbelastungen (Stimmstörungen) vor und leiten zum physiologischen Stimmgebrauch an.

 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!


A- | A+

Senioren- und Therapiezentrum
Barsbüttel GmbH
Am Akku 2
22885 Barsbüttel
Tel.: (040) 6 71 00 02-0
E-Mail: info@haus-barsbuettel.de


site created and hosted by nordicweb